Dienstag, 27. Juni 2017

Liest auch Trump gern

Lustiges Bilderbuch
Mathe für Kinder
Hier klicken-als e-book
Hier bestellen-als Print






Lustiger Ratgeber/Mit Bestnoten von Lesern
Zerstreutes Wohnen für Ältere
Hier bestellen-als e-book und als Print

Happy Fake-day, Mr. President

Fotomontage: Heinz-Peter Tjaden
















Fake-News - können wir auch

Mit Fake-News hat Donald Trump seinen Fuß ins Weiße Haus gesetzt. Dort hat er es sich inzwischen ungemütlich gemacht. Noch ungemütlicher sind seine Twitter-News. So mancher fragt sich schon, was der 70-Jährige raucht. Das Schlimme ist: Trump raucht gar nicht!

Wer Trump nachmacht oder bei irgendwelchen Wahlen auch in Europa in Umlauf bringt, wird mit einem Twexit nicht unter zwei Jahren bestraft. Und mit diesem blog!


Mexikanische Umfrage

Trump verbietet weitere Fake-Studien

Von mexikanischem und muslimischem Gedankengut verseuchte Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass kaum jemand auf der Welt der Außenpolitik des besten US-Präsidenten aller Zeiten vertraut. Der aus Afrika zugezogene Vorgänger von Trump soll viel besser abgeschnitten haben. 

Um die Verbreitung weiteren mexikanischen und muslimischen Unfugs zu verhindern und das amerikanische Volk vor solchen Fake-Studien zu schützen, hat Trump umgehend ein Einreiseverbot für derart geartete Wissenschaftler erlassen. 

Der Oberste Gerichtshof stimmte zu. Der amerikanische Präsident kommentierte diese Entscheidung gewöhnlich-zurückhaltend. 

Great day for America's future Security and Safety, courtesy of the U.S. Supreme Court. I will keep fighting for the American people, & WIN!